Mittwoch, Februar 15, 2006

Credo-Projekt: Woran ich glaube - Schuljahr 2005/06

Aufgabenstellung zum Glaubensbekenntnis:

Formuliert Euer eigenes Glaubensbekenntnis: " Ich glaube .....; Ich glaube an ...."

Hier ist das Original.

Das Glaubensbekenntnis von Nizäa und Konstantinopel
Ich glaube (oder: Wir glauben [1]) an den einen Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
der alles geschaffen hat, Himmel und Erde,
die sichtbare und die unsichtbare Welt.

Und an den einen Herrn Jesus Christus,Gottes eingeborenen Sohn,
aus dem Vater geboren vor aller Zeit:
Gott von Gott, Licht von Licht,wahrer Gott vom wahren Gott,
gezeugt, nicht geschaffen,
eines Wesens mit dem Vater;
durch ihn ist alles geschaffen.
Für uns Menschen und zu unserem Heil ist er vom Himmel gekommen,
hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist von der Jungfrau Maria und ist Mensch geworden.
Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus,
hat gelitten und ist begraben worden,
ist am dritten Tag auferstanden nach der Schrift
und aufgefahren in den Himmel.
Er sitzt zur Rechten des Vaters und wird wiederkommen in Herrlichkeit,
zu richten die Lebenden und die Toten;
seiner Herrschaft wird kein Ende sein.

Und an den Heiligen Geist,
der Herr ist und uns lebendig macht,
der aus dem Vater (und dem Sohn [2]) hervorgeht,
der mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird,
der gesprochen hat durch die Propheten.

Und an die eine, heilige, katholische (oder: christliche [3]) und apostolische Kirche.
Ich bekenne eine Taufe zur Vergebung der Sünden.
Ich erwarte die Auferstehung der Toten und das Ende der kommenden Welt.
Amen. (mehr....)

Weitere Surftipps bei Wikepedia: Glaubensbekenntnis; Credo; Hier ist noch ein interessanter Link mit Bilder zum Credo. [mehr....]

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mein ganz persönliches Glaubensbekenntnis! Ja, ich glaube. Ich glaube an Gott, den Heiligen Geist, Jesus Christus.Ich glaube an eine höhere Macht, die über uns wacht. Ich glaube, dass es eine gute Macht ist, die der bösen Macht (Satan, Tod, Krieg, Drogenmissbrauch usw.) die Stirn bietet! Mehr fällt mir grad net ein. Aufjedenfall glaub ich noch an den VfB Stuttgart, der bald mal wieder Meister wird.

Julian Rau

Anonym hat gesagt…

Auch ich glaube an Gott, den Vater, der für uns Schöpfer des Himmels und der Erde ist, und an seinen Sohn Jesus Christus der der sich für die sünder der Menschheit hingegeben hat.Doch oft stelle ich mir wie viele andere Menschen die Sinnfragen des Lebens.Jesus hat durch seine Kreuzigung gezeigt gegen die Angst anzukämpfen und Niederlagen die jeder Mensch erfährt im Leben(außer Bayern München).Doch ich denke und glaube auch das Niederlagen keine Niederlagen sind sondern in erster Linie Erfahrungen aus denen jeder Mensch lernen kann. Christian zaruba

Anonym hat gesagt…

Ich glaube an Gott, den Vater, den Schöpfer von Himmel und Erde, an Jesus Christus, seinen Sohn, und an den Heiligen Geist. Jesus Christus ist der Sohn Gottes, der vom Heiligen Geist gezeugt und von Maria geboren wurde. Er starb am Kreuz für die Sünden der ganzen Menschheit und ist vom Tod auferstanden. Jesus regiert zur Rechten Gottes, des Vaters. Er war Mensch und ist wahrer Gott, der alle Macht in der sichtbaren und unsichtbaren Welt vom Vater bekommen hat.
Jedoch glaube und vertaue ich auch auf meine Freunde, die hoffentlich immer hinter mir stehen, wenn ich Probleme habe. Ich vertraue auch wie wahrscheinlich jeder von uns darauf, dass ich ein gesundes und glückliches Leben haben werde! Mfg benny s.